Ehrungen von langjährigen Mitgliedern bei der Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung der Altschützen Eggstätt:

Schützenmeister Stefan Langl berichtete bei der Jahreshauptversammlung der Altschützen Eggstätt von den diversen Aktivitäten des Vereins und innerhalb des Gaus während der vergangenen Schießsaison. Er erläuterte auch die Notwendigkeit eines polizeilichen Führungszeugnisses für die Vereinsmitglieder, die im Verein mit der Jugendarbeit zu tun haben. Der aktuelle Mitgliederstand ist bei 104. Er setzt sich zusammen aus 94 Aktiven, 5 Junioren, 4 Jugendlichen und einem Schüler.

Bürgermeister Hans Schartner dankte in seinem Grußwort den Schützen, die durch die Zusammenarbeit die Gemeinschaft im Dorfleben sehr beleben.

Kassier Max Sylla berichtete in seinem Bericht über den finanziellen Stand der Vereinskasse. Dieser ist zwar gegenüber dem Vorjahr etwas geschrumpft, aber trotzdem solide.

Sportleiter Huber Ludwig sprach über die sportlichen Leistungen in den Rundwettkämpfen und in der Gauklasse. So wurde beim Luftgewehrgauschießen in Prien a. Ch. Michael Murner Gaukönig. Beim Luftpistolengauschießen in Höslwang kam Andreas Krüger in der Klasse Meister B auf den 1. Platz. Die Luftpistolenmannschaft belegte in der Gau-Klasse den 4. Platz.

Zweiter Jugendleiter Franz Widemann berichtete über die Ergebnisse des vergangenen Jahres: So konnten bei der Gaumeisterschaft in der Sparte Pistole Nils Walton den 1. und Severin Schwarz den 2. Platz belegen und bei Gewehr kam Simone Langl auf den 2. Platz. Außerdem kam noch die Bitte um eine weitere Vereinspistole für die Jugend, welcher auch gleich statt gegeben wurde.

Stefan Langl ehrte zusammen mit dem zweiten Gauschützenmeister Sepp Schuster und zweiten Schützenmeister Michael Murner langjährige Vereinsmitglieder:

Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Marion Rott geehrt.
Für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Herbert Huber und Georg Riedl geehrt, für 50 Jahre Helmut Gloss und Maria Widemann.

Er gab auch noch bekannt, dass der diesjährige Vereinsausflug im September über die Wieskirche nach Schloss Linderhof unternommen wird.

Gruppenbild Jahreshauptversammlung 2015

Auf dem Bild von links nach rechts: 2. Schützenmeister Michael Murner, 2. Gauschützenmeister Sepp Schuster, Georg Riedl, Marion Rott, Maria Widemann, Erster Schützenmeister Stefan Langl

Michael Murner LG-Gaukönig 2014

gaukoenig_2014

Michael Murner / LG-Gaukönig 2014

Beim 62. Luftgewehr Gauschießen des Schützengaues Chiemgau-Prien, welches in diesem Jahr vom Gau selbst im Schützenhaus in Prien vom 16.01. bis 19.01.2014 ausgetragen wurde, hatte Michael Murner von den Altschützen Eggstätt mit einen 18,0 Teiler den besten Tiefschuß auf die Adlerscheibe. Er erhielt eine Königsscheibe und trägt für 1 Jahr die Gau-Königskette. Am 26.04.2014 hat er die Ehre, unseren Gau beim Bezirks-Königschießen in Altötting zu vertreten.

Weitere Ergebnisse vom Gauschießen findet ihr auf den Seiten vom Schützengau Chiemgau-Prien im Bereich Gauschießen.

Hans Rott zum Ehrenschützenmeister der Altschützen Eggstätt ernannt

Schützenmeister Stefan Langl berichtete bei der Jahreshauptversammlung von den verschiedenen Aktivitäten des Vereins und innerhalb des Gaus der vergangenen Schießsaison. Es konnten die letztes Jahr beschlossenen elektronischen Schießstände während der Sommermonate eingebaut werden.
Kassier Max Sylla sprach über den finanziellen Stand der Vereinskasse, der natürlich beträchtlich durch die Ausgaben für die neuen Schießstände geschmolzen ist. Trotzdem verfüge der Verein immer noch über solide Mittel. Sportleiter Hubert Ludwig sprach über die sportlichen Leistungen in den Rundenwettkämpfen und in der Gauklasse und konnte über gute Ergebnisse berichten. So belegte Simone Langl in der Jugendklasse bei Gauschießen in Umrathshausen den 2. Platz und Michael Murner in der Altersklasse ebenfalls den 2. Platz. Beim Rundenwettkampf 2012/2013 wurde die Luftpistolenmannschaft in der Gauklasse Dritter.
Zusammen mit dem 2. Gauschützenmeister Sepp Schuster ehrte Stefan Langl langjährige Mitglieder: für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Hans-Jürgen Kueres geehrt, für 40 Jahre Ingrid Sylla, für 50 Jahre Dietmar de Witte und für 60 Jahre Ehrenmitglied Josef Höck. Hans Rott, der lange Zeit Schützenmeister war, wurde zum Ehrenschützenmeister ernannt.
Sepp Schuster gab bekannt, dass der Gauehrenabend im Oktober diesen Jahres in Eggstätt stattfinden wird. Bürgermeister Hans Schartner sprach noch Grußworte an den Verein und bedankte sich für das Engagement der Schützen am Dorfleben.

Jahreshauptversammlung-2014

von links nach rechts: 2. Schützenmeister Michael Murner, Ehrenschützenmeister Hans Rott, 2. Gauschützenmeister Josef Schuster, Dietmar de Witte, Ingrid Sylla und 1. Schützenmeister Stefan Langl. In der Mitte sitzend Josef Höck

 

Königschiessen 2014 in Eggstätt

Insgesamt 123 Schützen der vier Eggstätter Schützenvereine beteiligten sich am Königschiessen 2014, welches in diesem Jahr von den Altschützen ausgerichtet wurde. 41 Altschützen, 40 Sägschützen, 29 Jungschützen und 13 Moosschützen kämpften vom 06.02. bis 09.02.2014 beim Unterwirt in Eggstätt neben Glück-, Punkt- und Meister-Preise um die Königswürde. Jugendkönig wurde Leopold Fischer vor Daniel Hollweck und Cornelius Schwarz. Mit dem Luftgewehr hatte Stephanie Babinger vor Thomas Blank und Dominik Schneider das bessere Plattel. Luftpistolenkönig wurde Johannes Widemann vor Sebastian Hering und Sebastian Sprado.
Die von Wilma Westermeier gestiftete Gedächtnisscheibe zum andenken an Josef Westermeier gewann mit einem 20,1 Teiler Hermann Rieder.

Alle Ergebnisse vom Königschiessen finden sie hier.

Gedaechtniss

Westermeier Wilma und Rieder Hermann

Koenige

von links: Schützenmeister der Altschützen Stefan Langl, Leopold Fischer, Johannes Widemann, Stephanie Babinger, Bürgermeister Hans Schartner, Zweiter Schützenmeister Michael Murner

Weitere Bilder in der Galerie

Elektronische Stände bei Jung- und Altschützen Eggstätt

Wärend der Sommerpause 2013 wurde der Schießstand der Jung- und Altschützen auf Elektronische Stände umgebaut. Unseren Stand findet ihr im Keller vom Gasthof Unterwirt in Eggstätt. Geschossen wird jetzt auf sieben elektronischen Schießständen der Firma Disag.

Stand